Loading the player...
Sendung vom 26. Juli 2022

TTV Dialog: Krebsfrei – Heilung jenseits der Schulmedizin

Im Interview mit Regina Castelberg erzählen Sabine Seibold und Andrea Stadler welchen Heilungsweg sie nach ihrer Krebsdiagnose eingeschlagen haben und wohin er sie bis zum heutigen Tag geführt hat.

Meilensteine auf ihrem Genesungsweg waren für beide unter anderem die seelische und geistige Auseinandersetzung mit dem Thema, eine Ernährungs- und Lebensumstellung und auch das Buch «Germanische Neue Medizin» mit den 5 Biologischen Gesetzen, auch unter «Germanische Heilkunde» bekannt.

 

Sabine Seibold
Website
Youtube
Telegram

Andrea Stadler
Website
Buch: Kau dich gesund (von Andrea erwähnt)

 

4 Kommentare zu “TTV Dialog: Krebsfrei – Heilung jenseits der Schulmedizin”

  • Silberpappel sagt:

    Spannende Bestätigungen----
    - meine Tante erzählte mir insgeheim, dass ihr kleiner Bub (8?) sagte: Lieber soll ich den Krebs haben als du".
    Später ist er dann früh an Hirntumor gestorben....
    _ als ich mit 26 wegen schwerer Netzhautablösung im Krankenhaus lag, versprach ich mir, alles zu tun, dass ich nicht mehr von Ärzten "verhandelt"werde,
    - Tante, Onkel, Cousin, Schwägerin, Krebs und tot. Selbst als ich schon HP war, konnte ich nicht eingreifen.
    - Fussreflex (nach Marquardt) barfuss laufen,..

    1
    0
    • TTV_Patrick sagt:

      Danke liebe(r) Silberpappel, eindrücklich ... die Story mit deiner Tante. Und ja, die Krebs-Betroffenen müssen sich auch helfen lassen wollen. Schlimm ist, dass wenn bei einem HP jemand stirbt, wird er (der HP) an den Pranger gestellt. Stirbt jemand nach schulmedizinischer Behandlung "konnte man halt nichts mehr machen" ... alles Gute und liebe Grüsse, für TTV: Patrick

      0
      0
  • Klaus sagt:

    Eine sehr schöne Darstellung von Sabine und Andrea der Wege aus dem Krebs.
    Wichtig wäre für noch nicht Betroffene, eine kurz Anleitung zur Kenntnisnahme in die Hand zu bekommen, was im Fall der Fälle - also einer Krebsdiagnose zu tun ist.
    Menschen können sich pro Tag mal drei neue Worte merken.
    Also braucht es eine absolut konzentrierte Anweisung zum Krebsausstieg.
    Meine Ausstiegsprogramm brauchte weniger als eine halbe DIN-A4 Seite vor 15 Jahren.
    In 10 Tagen aus dem heißen Lymphdrüsenkrebs

    1
    0
    • TTV_Patrick sagt:

      Danke für deinen Kommentar, lieber Klaus. Wir als News-Medium, dürfen keinen medizinischen Rat geben bzw. derartige "Checklisten" verteilen. Wir dienen höchstens als Vermittlungsplattform. Vielleicht magst du eine der beiden Damen (oder beide) kontaktieren, vielleicht haben sie so etwas bereits zur Hand - die Frage ist halt auch immer, wie wird sowas von "Neu-Betroffenen" dann jeweils gefunden ... (?). Lieber Gruss, für TTV: Patrick

      0
      0

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter

Beiträge

Netiquette

Die Kommentare dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Wir handhaben die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.