Loading the player...
AUDIO
Loading the player...
Sendung vom 02. Juni 2024

WHO-Verträge: ein halber Erfolg, verräterische Schwärzungen und Georgien in Maidan-Gefahr – Stand der Dinge am 2. Juni 2024

Weitere Themen: Der Westen erlaubt der Ukraine jetzt auch offiziell, russische Ziele anzugreifen und endlich: Gespräch mit der Regierung

Patrik Baab, der Autor des Bestsellers «Auf beiden Seiten der Front» kommt in die Schweiz

Lesung und Gespräch mit Patrik Baab:
6. Juni 2024, 19.30 Uhr Landhaus Solothurn.
Infos und Tickets

Weitere Termine:

Schaffhausen, 7. Juni, 18.30 Uhr, Kronenhof, Lesung und Diskussion mit Patrik Baab. aletheia-scimed.ch (Infos)

Sirnach, 8. Juni, 10.00 Uhr. (Anmeldung bei redaktion@zeit-fragen.ch erforderlich).

Links

AFB Schweiz: «All for Health, Health for All». Die Internationalen Gesundheitsvorschriften wurden am 1. Juni 2024 zu später Stunde angenommen. 1.6.2024

AFB Schweiz: Rechtsgutachten über den WHO-Pandemievertrag und die Internationalen Gesundheitsvorschriften.

WHO: Governments agree to continue their steady progress on proposed pandemic agreement ahead of the World Health Assembly. 10.5.2024

WHO: WHO Member States agree to share outcomes of historic IHR, pandemic agreement processes to World Health Assembly. 24.5.2024

WHO: World Health Assembly agreement reached on wide-ranging, decisive package of amendments to improve the International Health Regulations. 1.6.2024

Geschwärzte Teilnehmerliste Krisenstab des Bundeskanzleramts

Norbert Häring: Was die freigeklagten Protokolle des Corona-Krisenstabs zeigen – und was die Regierung mit seitenweisen Schwärzungen verbergen will. 26.5.2024

Tichys Einblick: Steinhöfel: Verteidigen wir unsere Grundrechte! Interview mit Joachim Steinhöfel. 27.5.2024s

Simplicius; SITREP 5/29/24: NATO Ramps Up Figleaf of Cross-Border Strikes. 30.5.2024

Andrei Korybko: Putin Expects NATO, And Possibly Poland In Particular, To Escalate The Proxy War In Ukraine. 30.5.2024

Reuters: Putin Wants Ukraine Ceasefire on Current Frontlines, Sources Say. 24.5.2024

Pepe Escobar: Pepe Escobar: The West is Hell-Bent on Provoking Russia Into Hot War. 30.5.2024

Active Measures: Who’s Behind the Color Revolution in Georgia? 15.5.2024

ZDF: Warum Tausende Georgier auf die Straße gehen. 13.05.2024

EU: Statement by the High Representative with the European Commission on the final adoption of the law on transparency of foreign influence in Georgia. 28.5.2024

TKP: Georgien hat Transparenzgesetz verabschiedet. 29.5.2024

NED: A Message from Damon Wilson to Our Georgian Partners.

Kabarett-Duo Sibylle und Michael Birkenmeier

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter

Beiträge
Loading the player...
13.06.2024
Loading the player...
31.05.2024
Loading the player...
30.05.2024
Loading the player...
27.05.2024
Loading the player...
25.05.2024
Beiträge-Archiv

Netiquette

Die Kommentare dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Wir handhaben die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.