Loading the player...
AUDIO
Loading the player...
Sendung vom 22. März 2024

Windparks, Epidemiengesetz, Kriegspropaganda an der Uni Zürich und einiges mehr – Stand der Dinge am 21. März

Windparks, Epidemiengesetz, Kriegspropaganda an der Uni Zürich, Die UNO-Menschenrechtskommission zur Pandemie, Tag des Wassers und russische Sondierungen zu einem Waffenstillstand

Die UNO-Menschenrechtskommission zur Pandemie, Tag des Wassers und russische Sondierungen zu einem Waffenstillstand

Links

Bundesgericht: Windpark-Projekt "Bel Coster" im Kanton Waadt: Beschwerde gutgeheissen. 20.3.2024

Enercity: Wie schnell sind Windräder?

Martial Talk: Kicks Speed vs. Punches Speed. 18.7.2024

Youtube: Bird vs Wind Turbine FAIL!

Daniel Laubscher, Plannetzwerk

NZZ: Corona: Die Welle, die willkommen ist. 2 12 2023

SP: Vernehmlassung zur Teilrevision des Epidemiengesetz (EpG). 19.3.2024

SVP: Teilrevision des Epidemiengesetzes. 18.3.24

James Roguski: THESE AMENDMENTS ARE UNACCEPTABLE. 9.3.2024

apolut: Gefährlicher als Pandemievertrag: Internationale Gesundheitsvorschriften geleakt. 20.3.2024

World Council for Health: Cancelled Panel of Scientists to Speak at UN Human Rights Council Meeting on Health and Human Rights During Covid to Hold Press Conference in Geneva. 18.3.2024

Fedlex: Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte

Wissensgeist TV: Friedensaktivist unerwünscht beim Vortrag von Viktor Yushchenko: Undemokratische Praktiken. 18.3.2024

Öffentliche Vorträge am Europa Institut

Veranstaltungen am schweizerischen Institut für Auslandsforschung

Initiatiantin Wasserspezial: Elisa Gratias von Manova:

Überblick bei Terra Nova: https://terra-nova.earth/wasserspezial/

Fairtalk: Talkshow Wasser - Quelle des Lebens: Christa Leila Dregger bei Fair Talk / Auf Augenhöhe. Alle Links auf https://www.fairtalk.tv #Wasser #Leben #Natur #FairTalk #AufAugenhöhe

Reuters: Exclusive: Putin's suggestion of Ukraine ceasefire rejected by United States, sources say. 13.2.2024

Global research: US Rejects Russian Ceasefire Proposal for Ukraine. 13.3.2024

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter

Beiträge
Loading the player...
15.04.2024
Loading the player...
12.04.2024
Loading the player...
11.04.2024
Loading the player...
09.04.2024
Loading the player...
09.04.2024
Beiträge-Archiv

Netiquette

Die Kommentare dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Wir handhaben die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.