28. Juni 2022 -

Wohin soll die Beitragsreise gehen?

Zunächst möchte ich mich einmal vorstellen. Mein Name ist Torsten Engelbrecht und ich bin Journalist aus Hamburg – und seit kurzem bin ich auch für Transition News tätig. Was mich dazu bewogen hat, ist nicht nur, dass supertolle Menschen für diese grossartige Newsseite sowie für den «Ableger» Transition TV aktiv sind, sondern auch, dass hier die Möglichkeit besteht, unvoreingenommen und rein sachbezogen praktisch jede Art von Thema anzugehen, im Grunde völlig tabufrei.

Dieser Umstand ist gerade in der heutigen Zeit, in der selbst «fortgeschrittene» Industriegesellschaften, die sich traditionell auf ihre freiheitliche Ausrichtung etwas einbilden, immer mehr der Unfreiheit und Zensur anheimfallen, von unschätzbarem Wert.

Was ich mich dabei auch oft frage, ist, welche Art von Nachrichten bei euch, also den Leserinnen und Lesern, gewünscht sind. Wollt Ihr weiterhin vor allem kritische Berichte über die Corona-Politik, also über Impfschäden, die Sinnhaftigkeit der Maskenpflicht etc., oder auch den Konflikt um die Ukraine lesen? Oder wollt Ihr mehr andere Dinge thematisiert wissen? Wollt ihr mehr positive Berichte? Mehr Nutzwert? Oder wollt ihr vielleicht auch, dass wir mal bzw. mehr «seichte» Gesellschaftsthemen aus einem kritischen Blickwinkel beleuchten, also so etwas wie die «Schlammschlacht» zwischen Amber Heard und Johnny Depp.

Interessant wäre auch zu erfahren, ob Ihr mehr Video-Beiträge, und sei es als «Ergänzung» zu Texten, wünscht. Ich selbst habe zum Beispiel jetzt ein Interview geführt mit dem Hamburger Mediziner Walter Weber, der Mitgründer der «Ärzte für Aufklärung» ist und dem die Staatsanwaltschaft kürzlich eine Anklage präsentiert hat. Dieser Beitrag ist heute zeitgleich sowohl in Textform bei Transition News als auch als Video bei Transition TV online gegangen.

Interessant wäre aus meiner Sicht auch zu erfahren, was ihr denkt, wie wir (mehr) Menschen ausserhalb unserer «Gedankenblase» erreichen können.

Ich versuche auf jeden Fall eines: nicht den Mut zu verlieren und das Glas stets halb voll zu sehen – im Geiste des Einstiegszitats von Marylin Monroe –, auch wenn dies mitunter nicht leicht fällt.

Schreibt mir, wenn Ihr mögt: tengelbrecht@gmx.net

Herzliche Grüsse aus Hamburg, Torsten Engelbrecht

0 0

Newsletter

Beiträge
Loading the player...
25.05.2024
Loading the player...
08.05.2024
Loading the player...
02.05.2024
Loading the player...
26.04.2024
Beiträge-Archiv

Schreiben Sie einen Kommentar

© Copyright 2024 - TransitionTV

Netiquette

Die Kommentare dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Wir handhaben die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.