17. Dezember 2021 - Lars Ebert

Humor ist gesund

Die Wahl von Lauterbach zum deutschen Gesundheitsminister beweist es endgültig: Die Regierungen wissen, dass Humor sehr heilsam ist und wollen so zu unserer Gesundheit beitragen. Der Spruch bei Harry Potter gegen gefährliche Irrwichter (Boggarts) lautet ja auch «Riddikulus» (lat. ridiculus = lächerlich). Gefährliche Situationen kann man so besser meistern. (Ich will damit natürlich nicht sagen, dass Lauterbach ein Irrwicht ist!)

Wir bedanken uns an dieser Stelle für diesen genialen Schachzug! Immer mehr Menschen verstehen inzwischen den wahren Hintergrund vieler Massnahmen. Ich habe letztens eine Einladung zu einer Veranstaltung erhalten. Hier folgt mit Erlaubnis die angehängte Erläuterung der Regeln bei der Bildung von Fahrgemeinschaften. Vielleicht hat der Autor aber auch etwas falsch verstanden?

«Die C-Vorgaben bezüglich Nutzung eines gemeinsamen Fahrzeugs gelten, wie ich jetzt erfahren habe, nur für Baden-Württemberg. Im Moment des Grenzübertritts nach Hessen gilt Folgendes:

Alle, die Lieselotte heissen, sollten sofort den Beifahrersitz verlassen und sich auf die Rückbank setzen, nachdem sie sich am Grenzübergang einen Eintrag in ihren Reisepass haben machen lassen, dass sie bisher gemäss den BW-Regeln auf dem Beifahrersitz gesessen haben (ist kompliziert, weiss ich, aber stammt ja nicht von mir).

In Hessen dürfen dann bis zu vier Genesene mit bis zu drei mehrfach Geimpften und bis zu zwei mehrfach Ungeimpften zusammen fahren, wenn sich das Auto vorher sieben Tage in Quarantäne befand (Nachweis erforderlich). Das gilt nicht, wenn es sich bei dem Fahrzeug um einen Traktor, einen Mähdrescher oder eine Strassenwalze handelt.

Ausgenommen von dieser Regel sind weiterhin systemrelevante Personen wie BürgermeisterInnen, Prostituierte (männlich/ weiblich) und KanalarbeiterInnen. Das wiederum gilt nur an geraden Kalendertagen und wenn es nicht regnet.

Das Rauchen im Fahrzeug ist in Hessen erlaubt; Geschlechtsverkehr ist prinzipiell zu unterlassen, es sei denn der/die oben agierende PartnerIn ist doppelt geboostert und der/ die unten agierende PartnerIn ist mindestens gegen die Masern geimpft. Viel Freude beim Bilden der Fahrgemeinschaften!»

Die gesamte Redaktion, einschliesslich des Autors, distanziert sich ausdrücklich von diesem Text. Es handelt sich um reine Satire. Natürlich müssen alle vorgeschriebenen Regeln peinlich genau befolgt werden! Sie haben ja schliesslich – zusammen mit den Geninjektionen – massgeblich dazu beigetragen, dass die «Inzidenzwerte» … äh … dort stehen, wo sie stehen.

Herzlich,

Ihr Lars Ebert

0 0

Schreiben Sie einen Kommentar

© Copyright 2022 - TransitionTV

Netiquette

Die Kommentare dienen als Diskussionsplattform und sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird. Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels oder wo angebracht an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Persönlichkeitsverletzende und diskriminierende Äusserungen hingegen verstossen gegen unsere Richtlinien. Sie werden ebenso gelöscht wie Kommentare, die eine sexistische, beleidigende oder anstössige Ausdrucksweise verwenden. Beiträge kommerzieller Natur werden nicht freigegeben. Zu verzichten ist grundsätzlich auch auf Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen), wobei die Online-Redaktion mit Augenmass Ausnahmen zulassen kann.

Die Kommentarspalten sind artikelbezogen, die thematische Ausrichtung ist damit vorgegeben. Wir bitten Sie deshalb auf Beiträge zu verzichten, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Unzulässig sind Wortmeldungen, die

  • Nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommerzieller Natur sind
  • andere Forumsteilnehmer persönlich beleidigen
  • einzelne Personen oder Gruppen aufgrund von Rasse, Ethnie oder Religion herabsetzen
  • in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • verächtliche Abänderungen von Namen oder Umschreibungen von Personen enthalten
  • mehr als einen externen Link enthalten
  • einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu

Wir handhaben die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Online-Redaktion behält sich jedoch vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Es besteht grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.